Kraftvoll durch das Jahr - was nährt uns wirklich ...?



Neumond im Februar – Sammlung - Stärkung - Neubeginn



Das Neumond-Ritual im Februar

Sie benötigen:

  • Kerzen (eine weiße und eine rote / alternativ darf auch eine echte Bienenwachskerze statt der zwei Kerzen verwendet werden / es reichen Tafelkerzen)
  • Schreibpapier
  • Schreib-/Malstifte
  • ein Band oder eine Schnur
  • einen größeren Zweig eines Baumes
  • eine Schere

Zünden Sie die weiße und die rote Kerze (bzw. die Bienenwachskerze) an. Die Farbe „Rot“ steht für die Liebe und „Weiß“ für das Glück sowie die Gesundheit. Die weiße Kerze dient gleichzeitig auch der Reinigung.

Machen Sie sich Gedanken, was Ihre Wünsche und Ziele für die nächsten 12 Monate sein sollen. Das kann ein großer Wunsch sein, ein konkretes Projekt sein oder mehrere Angelegenheiten betreffen. Es kann auch eine Herausforderung sein, die Sie zu bewältigen haben. Überlegen Sie sich die einzelnen Schritte, was Sie in welchem Monat erreicht oder ungesetzt haben wollen, oder welche Herausforderung, wann gemeistert sein soll. Am besten Sie halten es in kurzen Stichpunkten fest.

Abhängig von Ihren Wünschen und Zielen erstellen Sie zum Beispiel kleine Monatsschildchen ganz nach Ihren Vorstellungen. Sie können auch ihre Pläne auf je einem eigenen Monatsbogen (Papierbogen) schreiben. Sie können Symbole verwenden, etwas, das Ihnen am meisten Freude und Energie gibt. Sie sind hier völlig frei in der Gestaltung. Wichtig ist, mit der eigenen Intuition und der eigenen Anbindung zusammen zu arbeiten.

Jetzt benötigen Sie den Zweig eines Baumes. Es ist jetzt auch der Zeitpunkt, an dem die Gehölze im Garten zurückgeschnitten werden. Wählen Sie einen Zweig aus und brechen ihn vorsichtig ab. Bedanken Sie sich bei dem jeweiligen Baum oder Strauch. Wenn Sie keinen eigenen Garten haben, können Sie etwas aus der Natur holen oder kaufen. Bedanken Sie sich auch hier bei dem jeweiligen Baum. Der Dank kommt an, denn die Zweige bleiben auf der Informationsebene mit ihrem Mutterbaum verbunden.

Sie teilen diesen Zweig in zwölf annähernd gleiche Teile. Dann nehmen Sie diese zwölf Teile in beide Hände und halten Sie sie vor Ihr Herz. Denken Sie an Ihre Wünsche und Ziele, an das was Sie erreichen wollen. Stellen Sie sich Ihre Wünsche und Ziele vor, wie es sich anfühlt, es erreicht zu haben. Je lebendiger Sie es sich vorgestellt haben, umso besser ist es.

Jetzt lassen Sie in Ihrer Vorstellung einen weißen Lichtstrahl aus Ihrer Brustmitte scheinen, der durch diese Zweiglein fließt und geradeaus weit nach vorne geht, sozusagen in die Zukunft strahlt.

Stellen Sie sich die einzelnen Etappen bzw. Monate vor, mit den dazugehörenden Schritten, während sie die Zweiglein in Ihren Händen halten. Es ist in etwa wie eine Zeitlinie, ein Zeitstrahl mit 12 Abschnitten, der darüber hinaus weiter in die Unendlichkeit strahlt. Sollte eine der 12 Stellen dunkler sein, dann erhöhen Sie den Lichtfluss, bis es eine klare Lichtlinie ist. Da dieser Lichtstrahl über die 12 Monate hinaus geht, weit nach vorne strahlt, machen Sie damit eine Steuerung der Zukunft, die weiter führt als die geplanten 12 Monate. Das stabilisiert Ihre Pläne.

Wenn der Prozess abgeschlossen ist, legen Sie die Zweiglein vor sich hin. Wenn Sie ein Gefühl der Liebe und Dankbarkeit empfinden oder Freude und Glück ist es wunderbar. Dann nehmen Sie jeweils eine Zweiglein und kennzeichnen dieses mit Ihren Monatsschildchen, Symbolen oder befestigen Ihre Aufzeichnung daran. Gestalten Sie die Zweiglein so, dass es für Sie stimmig ist.

Bewahren Sie diese zusammen auf und holen den jeweiligen Monatszweig zum Neumond heraus. Sie können ihn über Ihrer Eingangstür befestigen oder an einen anderen geeigneten besonderen Platz legen, so dass er Sie über den jeweiligen Monat begleitet, aufgeladen mit der Energie dieses besonderen Rituals.

Viel Erfolg bei der Verwirklichung Ihrer Wünsche und Ziele!





















20190128_mueritz.jpg


empty